Zum Hauptinhalt springen

Nanoversiegelung Industrie. Warum sie sich lohnt

Nanoversiegelungen haben in der Industrie eine breite Anwendung. Sie dienen vor allem zum Schutz saugfähiger und nicht saugfähiger Oberflächen. Durch Nanoversiegelungen werden in der Industrie empfindliche und hoch belastete Böden, Wände und Gehäuse vor zu schnellem Verschleiß geschützt. Mit den innovativen Produkten von nanoCare stehen jetzt auch PFC-freie Nanoversiegelungen für jede Anwendungen zur Verfügung. 

Nanoversiegelungen haben in der Industrie eine große wirtschaftliche und technische Bedeutung. Sie dienen zum Schutz von Oberflächen. Durch die Behandlung mit diesen innovativen Produkten werden Oberflächen aller Art gegen zu schnellen Verschleiß geschützt. Darüber hinaus lassen sie sich wesentlich einfacher und schneller sauber halten. nanoCare hat eine Reihe von Nanoversiegelungen für die Industrie entwickelt, die sowohl hocheffektiv wie auch gesundheitlich und ökologisch unbedenklich sind. 

Vorteile von Nanoversiegelungen für die Industrie

Die innovativen Imprägniermittel bieten einen umfassenden Schutz für Betriebsmittel, Betriebsausstattungen und sogar Serienprodukte aller Art. Durch eine jahrelange Forschung konnten die Versiegelungsmittel von ihrem größten Nachteil befreit werden: nanoCare bietet nur noch Imprägnierungen an, die frei von PFC und seinen Nebenprodukten sind. Das macht den Umgang mit den Produkten sehr sicher und umweltfreundlich - für unterschiedlichste Einsatzzwecke. 

 

  • Schutz von nicht saugfähigen Oberflächen

Keramik, Glas und gebrannte Ziegel können durch mikroporöse Beschädigungen schnell altern. Eindringendes Wasser und Moose setzen den scheinbar so harten Oberflächen zu und höhlen sie allmählich auf. Durch eine Nanoversiegelung wird die wasserdichte Oberfläche wieder hergestellt und alle Arten von zerstörerischen Eindringlingen nachhaltig gestoppt. 

 

  • Schutz gegen Kalkflecken und Fingerabdrücke

Die Nanoversiegelungen von nanoCare erzeugen eine Oberfläche, die den Lotosblüten-Effekten sehr nahe kommt. Durch ultrafeine Erhöhungen werden Wassertropfen immer auf Abstand gehalten. Beim Abtrocknen des Tropfens entstehen keine Kalkflecken. Weitere Mittel haben Anti-Fingerprint-Eigenschaften. Sie sind vor allem bei Fenster- und Türglas sowie bei Edelstahl-Oberflächen sehr beliebt. 

 

  • Nachhaltige Versiegelung von flexiblen Geweben

Die Imprägnierungen von nanoCare eignen sich auch für offenporige Gewebe. Sie machen die Stoffe wasserdicht und Schmutz abweisend. Nach dem Aushärten der biegsamen Imprägnierung bleiben die Gewebe noch faltbar. Die auf Siliziumoxid basierenden Versiegelungsmittel sind gesundheitlich wie ökologisch unbedenklich und sehr dauerhaft. 

 

  • Selbstreinigung von Glasflächen

Die nanoCare-Versiegelungen für Glas erzeugen einen selbstreinigenden Effekt. Das ist besonders für schlecht zugängliche Fenster vorteilhaft. Anhaftender Staub wird mit jedem Regenschauer vollständig entfernt und die Fenster bekommen keine Kalkflecken. 

 

  • Abdichten von saugenden Oberflächen

Die Nanoversiegelungen für die Industrie sind auch für poröse und saugende Oberflächen geeignet. Sie überziehen witterungsempfindliche Kunst- und Natursteine mit einem wasserabweisenden Film und verlängern so ihre Lebensdauer nachhaltig. 

 

 

Bestellen Sie hier Ihr Testpaket und lassen Sie sich von der Wirksamkeit der nanoCare Versiegelungen überzeugen. Gleichgültig ob Glas, Keramik, offenporige Mineralien oder Textilien - mit nanoCare erhalten Sie einen dauerhaften Schutz.

Leistungen der PFC-freien nanoCare-Versiegelungen


PFC-freie nanoCare-Versiegelungen bieten die Erstellung einer Schmutz und Wasser abweisenden Oberfläche auf Produkten aller Art. Stark saugende Produkte wie Textilien oder offenporige Mineralien werden ebenso gut geschützt wie harte, wasserfeste Produkte. nanoCare bietet einen umfassenden Schutz gegen Alterung, Verschleiß und Zerstörung. Durch den Wechsel von den gefährlichen PFC-Verbindungen zu den harmlosen Siliziumoxid-Verbindungen wird der Umgang mit den Imprägniermitteln gesundheitlich wie ökologisch unbedenklich.

  • Für Oberflächenversiegelungen aller Art
  • Zur Schaffung einer wasser- und schmutzabweisenden Oberfläche
  • Gesundheitlich und ökologisch unbedenklich

FAQ

Häufig gestellte Fragen


nanoCare schützt harte Oberflächen vor Kalk- und Schmutzflecken. Anhaftender Schmutz lässt sich durch eine nanoCare Versiegelung leichter entfernen. Glasflächen bekommen durch nanoCare selbstreinigende Eigenschaften.

Die nanoCare Imprägnierung wird durch Sprühen aufgetragen. Sie lässt sich problemlos durch Druckluftdüsen in eine Serienfertigung integrieren. Nach dem Auftragen ist jedoch eine gründliche Trocknung und Aushärtzeit zu beachten. Dies muss durch den Fertigungsprozess gewährleistet sein.

nanoCare bietet für lackierte Oberflächen, Glas und Kunststoff einen nachhaltigen Schutz gegen Kratzer, Verschmutzung und Kalkflecken. Damit ist es für die Automobilindustrie im besonderen Maße geeignet.

Was unsere Kunden sagen:

"Unser Betrieb stellt Kunststoffprodukte für den Außeneinsatz her. Durch die nanoCare Versiegelungen sind diese länger haltbar und geben uns gegenüber der Konkurrenz erhebliche Vorteile."

Martin S. aus Koblenz schreibt:

"Unsere Gebäudereinigung nutzt die nanoCare Versiegelungen zur Behandlung von Treppenhäusern. Einmal versiegelt, lassen sich die Treppen und Podeste viel einfacher reinigen. Unsere Kunden sind begeistert und wir sind schneller fertig."

Stephanie R. aus Villingen-Schwenningen schreibt:

"Ich habe einen professionellen Auto-Aufbereitungs-Service. Die Kunden sind durch die strahlenden Oberflächen ihrer Autos schon begeistert. Wenn sie dann bei der ersten Regenfahrt aber sehen, wie schön die Tropfen von den Scheiben abperlen, können sie es kaum fassen. Diese Kunden sind meine beste Werbung, denn sie empfehlen mich dank der Produkte von nanoCare immer weiter."

Marco M. aus Chemnitz schreibt: